CHIRURGISCHE PARODONTALTHERAPIE

 

Entzündliche Veränderungen am Zahnhalteapparat werden als Parodontitis bezeichnet. Die parodontologische Grundbehandlung übernimmt der Hauszahnarzt. Er entfernt die vorhandenen harten und weichen Zahnbeläge und beseitigt damit die schädlichen, für die Entzündung verantwortlichen Bakterien.

 

In manchen Fällen, wenn die Zahnfleischtaschen zu tief sind und/oder ein ungünstiger Knochenverlauf an den Zähnen vorliegt, kann ein chirurgisches Einschreiten nötig werden.

 

Parodontalchirurgische Maßnahmen sind zum Beispiel Zahnfleischkorrekturen oder die Harmonisierung des Knochenverlaufs. Das erleichtert für Sie die Mundhygiene zu Hause und verhindert somit neue Infektionen. Zusätzlich kümmern wir uns um die Reinigung tiefer Zahnfleisch- und Knochentaschen. Die Deckung von schmerzempfindlichen freiliegenden Zahnhälsen nach Rückgang des Zahnfleisches oder die Entfernung eines Zahnfleisch-Überschusses sind weitere Möglichkeiten in der Parodontalchirurgie.

 

Jeder Eingriff findet schonend und mikrochirurgisch in örtlicher Betäubung oder auf Wunsch in Vollnarkose statt.

 

 

 

 

 

 

Praxisklinik für

Kiefer- und Gesichtschirurgie

 

Dr. A. Ferraraccio

Dr.Dr. H. O. Werner & Kollegen

Ärztehaus Postcenter

Luisenstraße 10

76646 Bruchsal

Fon 07251 / 32 15 35 0

Fax 07251 / 32 15 35 9

 

Sprechzeiten

Mo · Mi · Do

Di

Fr

Sowie nach Vereinbarung

 

8.00 - 17.00 Uhr

8.00 - 14.00 Uhr

8.00 - 15.00 Uhr

 

CHIRURGISCHE

PARODONTALTHERAPIE

 

Entzündliche Veränderungen am Zahnhalteapparat werden als Parodontitis bezeichnet. Die parodontologische Grundbehandlung übernimmt der Hauszahnarzt. Er entfernt die vorhandenen harten und weichen Zahnbeläge und beseitigt damit die schädlichen, für die Entzündung verantwortlichen Bakterien.

 

In manchen Fällen, wenn die Zahnfleischtaschen zu tief sind und/oder ein ungünstiger Knochenverlauf an den Zähnen vorliegt, kann ein chirurgisches Einschreiten nötig werden.

 

Parodontalchirurgische Maßnahmen sind zum Beispiel Zahnfleischkorrekturen oder die Harmonisierung des Knochenverlaufs. Das erleichtert für Sie die Mundhygiene zu Hause und verhindert somit neue Infektionen. Zusätzlich kümmern wir uns um die Reinigung tiefer Zahnfleisch- und Knochentaschen. Die Deckung von schmerzempfindlichen freiliegenden Zahnhälsen nach Rückgang des Zahnfleisches oder die Entfernung eines Zahnfleisch-Überschusses sind weitere Möglichkeiten in der Parodontalchirurgie.

 

Jeder Eingriff findet schonend und mikrochirurgisch in örtlicher Betäubung oder auf Wunsch in Vollnarkose statt.

 

 

 

 

 

 

PRAXISKLINIK FÜR KIEFER-

UND GESICHTSCHIRURGIE

Dr. A. Ferraraccio · Dr. Dr. H.O. Werner & Kollegen

CHIRURGISCHE

PARODONTALTHERAPIE

 

Entzündliche Veränderungen am Zahnhalteapparat werden als Parodontitis bezeichnet. Die parodontologische Grundbehandlung übernimmt der Hauszahnarzt. Er entfernt die vorhandenen harten und weichen Zahnbeläge und beseitigt damit die schädlichen, für die Entzündung verantwortlichen Bakterien.

 

In manchen Fällen, wenn die Zahnfleischtaschen zu tief sind und/oder ein ungünstiger Knochenverlauf an den Zähnen vorliegt, kann ein chirurgisches Einschreiten nötig werden.

 

Parodontalchirurgische Maßnahmen sind zum Beispiel Zahnfleischkorrekturen oder die Harmonisierung des Knochenverlaufs. Das erleichtert für Sie die Mundhygiene zu Hause und verhindert somit neue Infektionen. Zusätzlich kümmern wir uns um die Reinigung tiefer Zahnfleisch- und Knochentaschen. Die Deckung von schmerzempfindlichen freiliegenden Zahnhälsen nach Rückgang des Zahnfleisches oder die Entfernung eines Zahnfleisch-Überschusses sind weitere Möglichkeiten in der Parodontalchirurgie.

 

Jeder Eingriff findet schonend und mikrochirurgisch in örtlicher Betäubung oder auf Wunsch in Vollnarkose statt.

 

 

 

 

 

 

Fon 07251 / 32 15 35 0

PRAXISKLINIK FÜR KIEFER-

UND GESICHTSCHIRURGIE

Dr. A. Ferraraccio · Dr. Dr. H.O. Werner & Kollegen

CHIRURGISCHE

PARODONTALTHERAPIE

 

Entzündliche Veränderungen am Zahnhalteapparat werden als Parodontitis bezeichnet. Die parodontologische Grundbehandlung übernimmt der Hauszahnarzt. Er entfernt die vorhandenen harten und weichen Zahnbeläge und beseitigt damit die schädlichen, für die Entzündung verantwortlichen Bakterien.

 

In manchen Fällen, wenn die Zahnfleischtaschen zu tief sind und/oder ein ungünstiger Knochenverlauf an den Zähnen vorliegt, kann ein chirurgisches Einschreiten nötig werden.

 

Parodontalchirurgische Maßnahmen sind zum Beispiel Zahnfleischkorrekturen oder die Harmonisierung des Knochenverlaufs. Das erleichtert für Sie die Mundhygiene zu Hause und verhindert somit neue Infektionen. Zusätzlich kümmern wir uns um die Reinigung tiefer Zahnfleisch- und Knochentaschen. Die Deckung von schmerzempfindlichen freiliegenden Zahnhälsen nach Rückgang des Zahnfleisches oder die Entfernung eines Zahnfleisch-Überschusses sind weitere Möglichkeiten in der Parodontalchirurgie.

 

Jeder Eingriff findet schonend und mikrochirurgisch in örtlicher Betäubung oder auf Wunsch in Vollnarkose statt.

 

 

 

 

 

 

Fon 07251 / 32 15 35 0

PRAXISKLINIK FÜR KIEFER-

UND GESICHTSCHIRURGIE

Dr. A. Ferraraccio

Dr. Dr. H.O. Werner & Kollegen

CHIRURGISCHE

PARODONTALTHERAPIE

 

Entzündliche Veränderungen am Zahnhalteapparat werden als Parodontitis bezeichnet. Die parodontologische Grundbehandlung übernimmt der Hauszahnarzt. Er entfernt die vorhandenen harten und weichen Zahnbeläge und beseitigt damit die schädlichen, für die Entzündung verantwortlichen Bakterien.

 

In manchen Fällen, wenn die Zahnfleischtaschen zu tief sind und/oder ein ungünstiger Knochenverlauf an den Zähnen vorliegt, kann ein chirurgisches Einschreiten nötig werden.

 

Parodontalchirurgische Maßnahmen sind zum Beispiel Zahnfleischkorrekturen oder die Harmonisierung des Knochenverlaufs. Das erleichtert für Sie die Mundhygiene zu Hause und verhindert somit neue Infektionen. Zusätzlich kümmern wir uns um die Reinigung tiefer Zahnfleisch- und Knochentaschen. Die Deckung von schmerzempfindlichen freiliegenden Zahnhälsen nach Rückgang des Zahnfleisches oder die Entfernung eines Zahnfleisch-Überschusses sind weitere Möglichkeiten in der Parodontalchirurgie.

 

Jeder Eingriff findet schonend und mikrochirurgisch in örtlicher Betäubung oder auf Wunsch in Vollnarkose statt.